Das Ensemble des Kabarett SanftWut

Herzlich willkommen im Blog
des Kabarett-Ensembles Sanftwut

/ 29. Dez 2016

News

Silvester mit Uta, Thomas und Ingolf

Kabarett SanftWut - Uta, Ingolf, Thomas hinter der Bühne
Dieses Foto zeigt uns vom Stammensemble (Uta, Ingolf, Thomas) in allerbester Laune. Der Schnappschuss, vor Jahren von Frank Keller nach einer Vorstellung hinter der Bühne aufgenommen, gehört zu meinen Lieblingsbildern in unserem großen Fotoarchiv.
Mir gefällt die Stimmung, die gute Laune, die wir verbreiten.

Und das wollen wir auch zu dritt am Silvesterabend: für gute Laune sorgen mit Nummern, die wir lieben.
Gemeinsam mit euch, unseren Fans, wollen wir dem Jahr 2016 TSCHÜSS sagen. Wir tun das auf unsere Weise: mit Witz, beliebten Figuren und wunderschönen Liedern.

Seid uns Willkommen am Silvesterabend 2016.

Eure Sanftwütigen Uta, Ingolf und Thomas

PS: Das Jahr 2017 muss ein gutes Jahr werden. Wir sind dann nämlich genau 20 Jahre im Theater in der Mädler-Passage. Wenn das kein Grund zum Feiern ist.

Post to Twitter

Keine Kommentare / Kommentar schreiben

/ 23. Dez 2016

News

Oh Tannenbaum, aber frei haben wir kaum …

Hallo, ihr alle, wir Sanftwütigen schicken euch ganz viele Grüße zum Weihnachtsfest. Ein kleines bisschen könnten wir ja neidisch sein, weil die meisten von euch frei haben und wir am 1. Feiertag schon wieder los legen. Doch ehrlich, bei diesem schönen Beruf mag man nicht maulen. Wir machen das geeeeerne für euch Fans.

Ich liebe diesen Spruch von der Berliner East Side Gallery. Er soll uns durch das Jahr 2017 tragen.

Ich liebe diesen Spruch von der Berliner East Side Gallery. Er soll uns durch das Jahr 2017 tragen.

Aber morgen, am Heiligen Abend, da macht es euch hübsch, pflegt das deutsche Liedgut und schlabbert nicht so viel in euch rein. Ein Kilo Schokolade macht zwar glücklich ist aber nicht wirklich gesund! So was macht nicht Flugzeuge, sondern Kopfschmerzen im Bauch! :-)  Und das wollen wir nicht. Kann ja sein, ihr habt vor, zu unseren Weihnachtsveranstaltungen zu kommen. Zum Beispiel zum Weihnachts-Manni! Unser Manni spielt seinen kultigen Abend am 27. und 28. Dezember. Wir jedenfalls freuen uns jedes Jahr auf seine Weihnachts-Nachlese. Schön schräg.Weihnachten mit Manni

Ja und auch sonst ist viel los. Besonders im Januar. Schaut mal bei uns im Plan rein.

Und nun, hüpft um den Baum und kloppt euch nicht. Es gibt schon genügend Verrückte auf dieser Welt. Wir jedenfalls denken an euch mit weitem Herzen und wünschen ein wunderbares, fröhliches Fest.

Danke für eure Treue.

Eure Uta-Moni mit den Sanftwütigen

Post to Twitter

Keine Kommentare / Kommentar schreiben

/ 29. Nov 2016

News

Häppy Börsday liebe Uta!

Es ist immer die Uta, die hier im Blog so liebevoll gratuliert, wenn jemand im SanftWut-Team Geburtstag hat. Heute ist unsere Uta selbst an der Reihe. Also:

Häppy Börsday liebe Uta!

Heute ist Uta unser Geburtstagskind! (Foto: Waltraud Grubitzsch)

Bitte behalte dir deine frohe, freundliche und offenherzige Art bei! Auch wenn es nicht immer leicht ist.

Genieße die Sonne, deine lieben Tiere im Zoo, das Publikum im Theater, die Zusammenarbeit mit uns, deinen Kollegen! Wir wünschen dir nur das Beste, vor allem Gesundheit und viel Durchhaltevermögen.

Wir freuen uns darauf, noch viel mit dir zu lachen, auf und auch hinter der Bühne!

Vielen Dank für deine tolle Arbeit, dein unermüdliches Engagement. Wir haben dir sooo viel zu verdanken!

Hab einen schönen Tag!

Deine SanftWütigen

Post to Twitter

Keine Kommentare / Kommentar schreiben

/ 25. Nov 2016

News

Juchhu! Bei Sanftwut gibt es Nachwuchs – Max, der zweite Sohn von Jana und Johannes ist da!

Liebe Jana, lieber Johannes, wir gratulieren euch von Herzen zur Geburt von Max. Wir sind happy. Nicht nur, weil er so süß aussieht (herrliche Haarpracht) sondern auch, weil er so sehr auf unseren Spielplan Rücksicht genommen hat. Was haben wir (wie schon beim großen Bruder Emil) gebangt, ob wir die Vorstellungen mit seinem Papa, dem Pianisten, halten können. Besonders gestern waren wir hochgradig nervös. Weil der kleine süße Kerl schon überfällig war.

Toi, toi, toi, habe ich dir, lieber Johannes, nach der Vorstellung  hinterher gerufen. Da wusste ich noch nicht, dass es nur noch wenige Stunden dauerte, bis uns das Foto erreichte, wo wir sehen können, wie Max auf der Brust seiner Mama Jana liegt und schläft. Wir freuen uns alle sehr.

Nun wünschen wir euch viele schlaflose Nächte :-) und eine immer anhaltende Liebe für eure kleine Familie. Wie hat eigentlich Emil, euer Großer, reagiert? Bestimmt hat er schon am Bett gestanden und seinen Bruder betrachtet. Was mag im Kopf vom zweijährigen Emil vor sich gehen? Ganz sicher ein Gefühl von Liebe. :-)

Möge euch dieses Gefühl im Alltag erhalten bleiben.

Und möge uns allen der Frieden erhalten bleiben, damit wir diese Momente immer genießen können.

Robuste Gesundheit und gute Nerven wünschen euch von Herzen eure Sanftwütigen

Post to Twitter

Keine Kommentare / Kommentar schreiben

/ 19. Okt 2016

Kann denn Service Sünde sein

“Fünf vor fünf” – eine gemeinsame Veranstaltung der Leipziger Kabaretts und eine lieb gewordene Tradition

Am Sonntag, am 16. Oktober, fand die Veranstaltung im “Haus Leipzig” statt. Und für Sanftwut erstmalig mit dabei: Annemarie Schmidt, Patrick Passehr und Jan Mareck mit Ausschnitten aus dem Programm “Kann denn Service Sünde sein?”.

SanftWut bei "5vor5" der Leipziger Kabaretts

Wir freuen uns, dass auch ihr so viel Freude an diesem Auftritt hattet :-) (Einzelfotos: Frank Keller)

Wir sagen euch DANKE für die schöne Vorstellung und eure professionelle Vorbereitung. Es war euer Wunsch, uns gut zu vertreten. Und genau das habt ihr geschafft. Frech, frisch und jung. Eine schöne Farbe bei Sanftwut.

Bei dieser kleinen Probenimpression von unserer Anne bin sogar ich dabei :-) (Zeichnung: Annemarie Schmidt)

Habt eine schöne Zeit zur Lachmesse und eine tolle Vorstellung am Freitag, 21. Oktober, 20.00 Uhr, wenn es wieder heißt: “Kann denn Service Sünde sein?”.

Karten können hier bestellt werden >>

Mit sündigen Grüßen von der Uta-Moni

PS: Wir danken dem Team vom “Haus Leipzig” für die freundliche Aufnahme und Betreuung.

Post to Twitter

Keine Kommentare / Kommentar schreiben

Seite 5 von 19 « 1 2 ... 4 5 6 ... 18 19 »