Das Ensemble des Kabarett SanftWut

Herzlich willkommen im Blog
des Kabarett-Ensembles Sanftwut

/ 22. Aug 2016

News

Manni hat Geburtstag

Lieber Manni, wir Sanftwütigen gratulieren dir ganz lieb zum Geburtstag.

Wir hätten als Geburtstagsgeschenk gerne einen kleinen Empfang vorbereitet und Deng Xiaoping  als Stargast für dich eingeladen. Denn der wurde auch am 22. August geboren. Vor 111 Jahren. Aber den gibt es nicht mehr. Und der hätte sich vermutlich auch nicht wohl gefühlt in unserem  fröhlichen Kabarett Sanftwut, das du so sehr geprägt hast: als unverwüstlicher Manni, als Texter, Komponist und “Bühnen-Stylist”. :-)

Auch in Afrika ein gefragter Prominenter. Unser Geburtstags-Manni!

Auch in Afrika ein gefragter Prominenter. Unser Geburtstags-Manni!

Bleib gesund und ein fröhlicher Mensch. Alles Gute für dich wünscht dir die liebe Moni mit dem  Sanftwut-Team.

Wir freuen uns auf deine Premiere am 11. September.

“Quietschvergnügt”!

Post to Twitter

Keine Kommentare / Kommentar schreiben

/ 20. Aug 2016

Kann denn Service Sünde sein

Heute kann “Service Sünde sein”

Manchmal fragen uns nach der Vorstellung die Leute, wie wir das hinbekommen, jeden Abend gute Laune zu verbreiten, zu tanzen und mit Leidenschaft zu spielen. Ich denke, das liegt daran, weil wir das, was wir machen,  lieben. Wir haben Spaß und teilen ihn mit all jenen, die zu uns kommen.

Das sind die "Sünder".

Das sind die “Sünder”.

 

“Kann denn Service Sünde sein” ist eine Sanftwut-Produktion mit Katrin Troendle, Annemarie Schmidt, Jan Mareck und Patrick Passehr. Ein herrlich kreatives Ensemble, das offen ist für viele witzige Ideen. Gestern Abend erst haben wir eine neue Nummer geprobt und ich schaute dabei auf eine sehr fröhliche Truppe, die gern miteinander spielt und nur eins im Sinn hat, die Fans, gut zu unterhalten. Das machen die richtig gut!

Heute 20.00 Uhr.

Foto: Waltraud Grubitzsch

Post to Twitter

Keine Kommentare / Kommentar schreiben

/ 09. Aug 2016

News

Ein Baum in der Kneipe, ein roter Platz im Theater und Sternstunden ohne Ende

Ihr Lieben, die SanftWut-Spielzeit 2016/17 ist eröffnet! Und da gibt es gleich viele Neuigkeiten:

BAUM UND BIER MIT SCHAUM
Also, bei uns wächst jetzt wirklich ein Baum in der Kneipe. Gut, ein Plastikbaum. Er gehört zur neuen Gestaltung vom Sanftwut-Kneipchen „Schabernack“. Uns Künstlern fiel gestern sofort dieses berühmte Volkslied vom Lindenbaum ein. Wir haben einen neuen Text drauf gemacht:
„Bei Sanftwut in der Kneipe steht ein Plastikbaum, da sitzen Fans von Sanftwut und schlürfen Bier mit Schaum.“

Natürlich wollten wir die Gelegenheit nutzen und veranstalteten gleich ein kleines Fotoshooting. Naja. Zumindest haben wir es versucht. Aber seht selbst ;-)

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.
SanftWut - Kneipchen "Schabernack" - neuer Baum

Zum Glück gab es am Ende doch noch ein passendes Resultat :-) (Foto: Frank Keller)

Urige Stimmung ist garantiert und man kann sich selbst bei dem schlimmsten Gewitter drunter stellen. Kein Blitz kann dich treffen, kein Hagelkorn fällt ins Weinglas. Was will man mehr.

Der Baum in seiner ganzen Schönheit :-)

DER ROTE PLATZ
Und wer sagt es gibt nur einen Roten Platz, den in Moskau. Ha! Wir haben jetzt im Theater auch einen ROTEN PLATZ. Das kam so. Ein Polsterteil auf der Galerie war beschädigt. Im Bezugsstoff war ein Loch. Es sah aus, als hätten es Kinder gebohrt. Das musste ausgebessert werden. Der Originalstoff war nicht mehr zu bekommen. Also entschied das Team sich für einen Bruch, wie wir in der Kunst sagen. In all dem Blau der Galerie gibt es jetzt einen roten Platz. Und so nennen wir ihn auch. „Der Rote Platz“. Hat einen großen Vorteil. Ist leicht zu finden. Wenn ihr wüsstet, wie oft die Leute fragen. „Wo ist denn mein Platz? Ich finde den nicht.“ Das Rot leuchtet nun von weitem. Nur für Farbenblinde ist es noch schwierig.
Und so sitzen jetzt Zuschauer auf dem Roten Platz bei Sanftwut und ich glaube, unsere Bühnenshow ist lustiger, als die im Kreml.

QUIETSCHVERGNÜGTE STERNSTUNDEN – Mannis Premiere
Jetzt kommen wir zu einem besonderen Ereignis. Eigentlich findet es ja erst im September statt. Aber seine Vorboten sind schon da. Denn wir haben August und August ist der Monat der Sternschnuppen. Jeder kennt sie, die Nächte, wo man diese Himmelskörperchen bewundern kann wenn sie in Richtung Erde düsen. Manche sind besonders groß und schön. Wenn ihr also eines Abends so ein Prachtexemplar entdeckt, dann könnte das Manni sein! Der bereitet nämlich seine Premiere vor. „Quietschvergnügt“. So heißt das Programm mit Highlights aus Mannis berühmten Schaffen. Sternstunden eben. Und wir können sie erleben. Am 11. September ist Premiere. Dazu habe ich noch eine Idee.

Quietschvergnügt - Mannis Sternstunden

Ich freue mich schon jetzt auf eine tolle Premiere! (Grafik: Wagler Marketing)

Wenn man eine Sternschnuppe sieht, kann man sich doch was wünschen. Und mein Wunsch für Mannis Premiere ist: Ich möchte auf dem ROTEN PLATZ in unserem Theater sitzen, QUIETSCHVERGNÜGT Mannis Programm erleben und danach im „Schabernack“ unter den BAUM sitzen und mein Lieblingsgetränk schlürfen. Gose.

Wir danken dem Team um Theaterdirektor Ingolf für die Renovierung und hoffen auf eine wunderbare Spielzeit für Kunst, Kneipchen und Fans. Bleibt alle gesund!

Senkju werri matsch, sbasiwa. Eure Uta-Moni

Post to Twitter

Keine Kommentare / Kommentar schreiben

/ 06. Aug 2016

Alle Tassen im Schrank?

Aufgeregt wie junge Hühner und Broiler: WILLKOMMEN ZUR SPIELZEIT 2016/2017

Wir sind aufgeregt wie junge Hühner und Broiler, denn nach vielen Wochen Urlaub starten wir in die Spielzeit 2016/2017. Wobei man sagen muss, dass nicht jeder unserer Crew so viel Urlaub hatte. In unserem kleinen Theater wurde nämlich gemalert, gehämmert, gestaltet, damit sich unsere Zuschauer wohl fühlen. Mit viel Herz hat das Team um unser Kneipchen “Schabernack” das Sanftwut-Theater in neuen witzigen Outfit erstrahlen lassen.

Es gibt auf der Welt jetzt nicht nur einen ROTEN PLATZ. Nein, es gibt jetzt einen ZWEITEN ROTEN Platz. Und zwar bei uns. Bei Sanftwut. Doch darüber erzähle ich euch in den nächsten Tagen mehr. Dann mit Fotos vom Team und unserem Theater.

Heute starten wir mit “Alle Tassen im Schrank II” und hoffen auf fröhliche Zuschauer. Wir jedenfalls sind fröhlich, weil es wieder los geht: das Kabaretttheater mit Lachgarantie.

Post to Twitter

Keine Kommentare / Kommentar schreiben

/ 02. Jul 2016

News

Schöne Ferien und ein dicker Dank an die Fans

Juchhu, wir haben Theaterferien! :-)  Am 6. August sind wir wieder da. Wir, das Kabarett mit Lachgarantie. Nun aber gehen wir erst einmal wandern, machen lange Spaziergänge am Meer, fliegen in ferne Länder, laufen Marathon in Zermatt oder liegen einfach nur auf dem Balkon. Die Seele muss auch mal baumeln. Damit wir dann für unsere Gäste wieder fit sind.

Und weil wir schon bei Gästen sind: ein dickes Dankeschön an all unsere Fans. Es macht viel Spaß mit euch und eure Treue ist manchmal berührend und umwerfend.  Wisst ihr, wie wunderbar das für uns ist, wenn ihr mit einem breiten Grinsen unsere Vorstellung verlasst. Da haben wir das Gefühl, alles richtig gemacht zu haben. Und wir scheinen dies sehr, sehr oft zu tun. :-) Bei der fröhlichen Stimmung in unseren Vorstellungen!!!!

Diese Nähe zwischen Publikum und Kabarettisten wollen wir auch in der Spielzeit 2016/2017 so halten. Dafür sind wir da. Dafür lernen wir Texte, streiten uns um Inhalte und schleppen uns mit dicker Erkältung auf der Bühne. Darum, weil es so Spaß macht mit euch.

All unseren Fans wünschen wir einen traumhaften Sommer.

Wir freuen uns auf euch und die kommende Spielzeit.  Eure Uta-Moni

Post to Twitter

Keine Kommentare / Kommentar schreiben

Seite 1 von 13 1 2 3 4 5 ... 12 13 »